Die MSB-Methode

MediationMeine MSB-Methode ist einfach und klar. Ich bewege mich mit meinen Ansätzen auf der Ebene der Lösung, nicht auf der Ebene der Konflikte. So suche ich nicht Probleme für die Erkenntnis, um dann irgendwann zum Leben zu kommen, sondern mein Ansatz ist genau umgekehrt.

Meine Lösungsvorschläge zeigen, wie Sie Ihr Leben anpacken anstatt hinter einem nie erreichbaren Horizont herzulaufen.
Übrigens schon die alten Griechen kannten Mediation als Konfliktlösung …

Die MSB (Manuela Schurk-Balles) – Methode

Die MSB-Methode habe ich sowohl für die Einzelarbeit als auch für die Meditation und als praktische Übung für meine Coachings und Seminare entwickelt, beispielsweise zum Thema „Wie ticken Männer?
Werden Sie zur Männerflüsterin!

Sie ist dafür konzipiert, dass Menschen sehen, hören, fühlen und erkennen können, wie es ihrem Körper,
ihrem Unbewussten, ihrer Seele, ihrem Geist und ihrem Herzen in Bezug auf ein spezielles Thema geht. Entscheidend ist, was den Klienten bewegt und worin die Lösung seiner Probleme besteht. Er kann wahrnehmen, was sein inneres System dazu zu sagen hat. Die MSB-Methode hilft ihm dabei, sein „inneres Team“ zu harmonisieren.

Wiederkäuen war gestern!
Wir blicken nach vorn!

Das innere Team

Wir haben einen Körper, das „Gefährt“ in unserem Leben, mit dem wir unser Leben genießen.

Wir haben eine Seele, die uns mit dem großen Ganzen verbindet. Ihr Auftrag lautet: „Werde, wer du bist!“  Die Seele ist unser Gottesfunke, und unsere Intuition ist die Sprache der Seele. Unsere kreativen Ideen und Gedanken kommen von ihr.

Wir haben einen Geist, den ich beschreiben möchte mit Bewusstsein oder Präsenz, das heißt unser Tagesbewusstsein oder das gegenwärtige „Jetzt“. Der Verstand wiederum wirkt als Schnittstelle zwischen Bewusstsein und Unterbewusstsein. Das Unbewusste braucht unsere Aufmerksamkeit und möchte seine Bedürfnisse befriedigen. Wir nennen es – je nach Erfahrung, Wissensstand und momentaner Lebenslage –
Ego, inneres Kind, innerer Schweinehund, niederes Selbst oder innerer Speicher usw.

Das innere Team setzt sich also zusammen aus:

✔ Herz, das als Organ eine Sonderstellung einnimmt, da es ein eigenes Nervensystem hat und dadurch zur Schaltstelle zwischen Körper und Geist wird. Unser Herz gilt in der Traditionellen Chinesischen Medizin (TCM) als Zentrum der intuitiven Weisheit;

✔ Geist, der uns zum Wesentlichen führt, Klarheit sucht und den Überblick anstrebt (im Gegensatz zu Drama und Emotion, dem Gegenteil von Lösung);

✔ Körper, der sich wünscht, dass wir gut mit ihm umgehen und uns um ihn kümmern. Durch die
Wahrnehmung der äußeren Befindlichkeit kommen wir zur Wahrnehmung des Inneren, unserer Seele;

Seele, die in einer Verbindung zum großen Ganzen steht. Unsere Seele enthält alle Informationen
unseres Lebens und unseres gesamten Potenzials. Deswegen sollten wir ihrer Weisheit folgen und ihr eine Führungsrolle geben.

Ego – das Unbewusste, der innere Schweinehund oder das innere Kind, der Gedächtnisspeicher für alle programmierten Informationen bis etwa zum sechsten Lebensjahr, will als Gegenspieler die Seele
dominieren und fühlt sich oft als „Chef“, weil es für unser Überleben zuständig ist.

Wollen Sie die Chefin beziehungsweise der Chef Ihres Systems, die liebevolle Mutter beziehungsweise der liebevolle Vater oder die verständnisvolle Freundin beziehungsweise der verständnisvolle Freund sein? Welche Rolle ist für Sie gegenwärtig am sinnvollsten?

Bedenken Sie: Das Ego sitzt beim Autofahren am Steuer und auf der Rückbank hockt die Seele und sagt: Ich würde gern nach links fahren. Aber das Ego antwortet: Sei ruhig! Ich fahre!

Eigentlich sollten beide auf dem Fahrersitz Platz nehmen und gemeinsam fahren. Dann würde ein Schuh draus! Und das ist auch möglich, denn wir sind wahrhaftig ein Wunderwerk des Göttlichen oder der Natur – wie Sie wollen.

Ein Satz aus der „Alpha-Synapsen-Programmierung®“ fasst es meiner Meinung nach genial zusammen:
„Ich genieße mein Sein (Körper), weiß, wer ich bin (Seele) und habe klare Einsichten (Geist).“

Die große Herausforderung für uns alle besteht nun darin, unser „Orchester“  im Einklang ertönen zu lassen und unser ganz persönliches Konzert zu spielen. Dieser virtuosen Aufgabe können Sie sich im Folgenden auf Ihre Art und Weise widmen, damit Sie Herz, Ego, Körper, Geist und Seele in Einklang bringen.

Im Dialog bleiben

Die von mir entwickelte Dialog-Meditation der MSB-Methode beginnt immer zuerst mit dem Herzen, denn für mich ist das Herz die Verbindung zur Seele und damit das Bindeglied zum ganzen inneren „Beraterteam“. Danach ist die Reihenfolge der Team-Mitglieder variabel und abhängig  von der gegenwärtigen Situation, in der Sie sich befinden.
Probieren Sie es aus:

1. Schritt

Legen Sie bitte eine Hand auf Ihr Herz und fragen es: Wie geht es dir? Was brauchst du von mir? Willst du mir etwas sagen? Wichtig ist, dass Sie sich nach jeder dieser Fragen ausreichend Zeit nehmen, um auf die Antwort zu warten und darauf zu hören beziehungsweise wahrzunehmen, was Ihr Herz Ihnen sagt und wie es ihm geht.
Bieten Sie ihm gegebenenfalls verschiedene Optionen für eine Lösung an. Am Ende des Gesprächs fragen Sie bitte, ob Sie noch etwas für Ihr Herz tun können – und tun Sie es!

Verabreden Sie gegebenenfalls etwas für die Zukunft, worauf sich Ihr Herz auch verlassen kann. Bleiben Sie bitte ganz praktisch, indem Sie beispielsweise einen Spaziergang vereinbaren oder ein Treffen mit
Freunden. Im optimalen Fall ist das Herz jetzt zufrieden, und wenn nicht, dann legen Sie fest, wie Sie in
diesem Moment miteinander verbleiben wollen. Am besten stellen Sie eine Win-win-Situation her. Sie finden also eine Lösung, bei der Sie beide gewinnen. In jedem Fall sollten Sie auf die Bedürfnisse und Wünsche Ihres Herzens unbedingt eingehen!

2. Schritt

Beim weiteren Dialog mit den verschiedenen anderen Teammitgliedern können Sie die Reihenfolge selbst bestimmen, gehen Sie dabei ganz intuitiv vor. Fragen Sie beispielsweise als Nächstes Ihren Körper, wie es ihm geht, was er von Ihnen braucht und was er Ihnen sagen will.
Gehen Sie ebenso vor wie mit Ihrem Herzen: Stellen Sie konkrete Fragen, hören Sie genau hin und treffen Sie Vereinbarungen. Wenn Sie Ihr Gespräch beendet haben, bitten Sie Ihren Körper, sich mit Ihrem Herz zu verbinden. Achten Sie sensibel darauf, wie Ihr Körper reagiert. Will er sich mit Ihrem Herz verbinden? Fühlt er sich wohl? Braucht er noch etwas von Ihnen? Wenn Ihr Körper noch nicht dazu bereit ist, akzeptieren Sie das bitte voll und ganz. Vielleicht braucht er ja einfach nur noch ein bisschen Zeit oder er wartet ab, ob Sie tun, was Sie ihm versprochen haben, ob Sie verlässlich sind usw. Wie geht es andererseits Ihrem Herzen mit Ihrem Körper? Ist es einverstanden, sich mit Ihrem Körper zu verbinden?

3. Schritt

Fragen Sie nun Ihre Seele, wie es ihr geht, was sie von Ihnen braucht und was sie Ihnen sagen will. Bitten Sie anschließend Ihre Seele, sich mit Ihrem Herz zu verbinden.

4. Schritt

Fragen Sie dann Ihr Bewusstsein, wie es ihm geht, was es von Ihnen braucht und was es Ihnen sagen will, und bitten Sie darum, dass sich Ihr Bewusstsein mit Ihrem Herz verbindet.

5. Schritt

Fragen Sie Ihr Ego oder Ihr inneres Kind (beziehungsweise Ihren Speicher), wie es ihm geht, was es von
Ihnen braucht und was es Ihnen sagen will, und bitten Sie es, Ihr Unbewusstes mit Ihrem Herz zu verbinden.

Bei der Dialog-Meditation mit dem inneren Team sollten Sie Ihre ganz individuelle Umgangssprache verwenden, damit Sie jeder Anteil versteht und Sie ihn auch wirklich erreichen – so, wie Sie eben mit sich selbst reden würden. Ich persönlich sage beispielsweise gern zu den übrigen Aspekten: „Komme in mein Herz“ statt „Verbinde dich mit meinem Herz“. Wenn Sie mehrere Sprachen beherrschen, unterhalten Sie sich am
besten in der Sprache, in der Sie sich als kleines Kind meistens ausgedrückt haben.

Die Antworten Ihrer einzelnen Teammitglieder können beispielsweise Bilder, Worte, Gefühle oder Emotionen, Handlungen oder Bewegungen, Farben, Gegenstände oder eine Kombination aus allem sein.
Finden Sie Ihre eigene Sprache und die für Sie passende Art und Weise, um sich mit Ihrem „inneren Team“ zu verständigen, je nachdem, wie Sie es gewohnt sind, mit sich selbst Verbindung aufzunehmen.

Es kann sehr heilsam für Sie sein, wenn alle Ihre inneren Anteile an einem Strang ziehen.
Hauptsache ist, dass Sie kommunizieren!

Praktische Beispiele für Ihre Anwendung, wie Sie auch auf andere Art und Weise mit Ihrem inneren Team in Verbindung treten können, wie ich meine MSB-Methode fürs Business einsetze und damit einen
individuellen Businessplan zusammen mit meinen Klienten entwickle, finden Sie in meinem Buch
„Erste Hilfe für die Liebe, Handbuch für Beziehungen“.
Sie können auch das Anwenderseminar für sich nutzen oder Sie kontaktieren mich!
Tel. 06021 / 47155. Mail: info@go2msb.de

Hier finden Sie Stimmen zum Buch, Leseproben, Inhaltsverzeichnis und wo Sie es bestellen können.

Die MSB-Methode, Selbsthilfewerkzeuge für den Alltag

Seminar zum Buch

Informationen zum Anwenderseminar am 13. Oktober und 30. November 2019 finden Sie hier.

Tätigkeitsfeld

Ich unterstütze Sie dabei, sich selbst zu helfen anstatt nur Strategien vorzugeben, die mit der Zeit
versanden. Denn ich bin der Auffassung, dass es letztendlich nur zu LÖSUNGEN kommt, wenn der Mensch als ganzheitliches Individuum gesehen wird. Bei allen Vorgängen geht es darum, innere Verhaftungen zu lösen und Innen- und Außenleben in Einklang miteinander zu bringen.

WERKZEUGE aus meiner 30 jährigen ganzheitlichen Erfahrungspraxis sind unter anderem der Umgang und die Auflösung des „Nicht bewusst sein“ von Altlasten und Fehlschöpfungen, Beziehung-, Visions- und Gewöhnungscoaching, Marte meo, Omega Health Coaching, Musik- und Tanztherapie, Informationsmedizin, Psychokinesiologie, Alpha-Synapsen-Programmierung®, systemische Therapien, altes Frauenwissen,
effektive Lebensgestaltung, naturnahe Lebenskunde, geistige Arbeit mit Herz, Seelenbegleitung, viele verschiedene Entspannungstechniken und Körper- und Atemtherapien (z.B. Tibetan Pulsing, 5 Tibeter, Yoga, Reiki, Heilströmen, Akkupressur, Fußzonenreflexmassage, Chinesische Quantenmethode, Arbeit mit
Farben, Formen und Klängen, Clarity Process…), weil ich glaube, dass der Mensch nur als ganzheitliches
Lebewesen richtig wahr genommen werden kann, eben als „Gesamtkunstwerk“.
Denn dann finden sich die richtige Vorgehensweise und ganz persönliche und nachhaltige Lösungen,
für die ich stehe und bekannt bin.

Ich bin zertifizierte Marte meo Therapeutin, Juristin, zertifizierte Wirtschaftsmediatorin und Mediatorin für
Einzel-Paar-Familienberatung. Als Dozentin an der Hochschule Fresenius, Fachbereich Wirtschaft & Medien, lehre ich Wirtschaftsmediation.

Hier eine kleine Auswahl meiner sehr umfassenden Arbeit:

Beispiele für Entspannungstechniken

Beispiele für Selbsthilfetechniken

Beispiele für Atemarbeit

Beispiele für Körperarbeit

„Grüble nicht, was möglich ist und was nicht. Tu, was Du mit Deinen eigenen Kräften zustande bringst,
darauf kommt alles an.“
Leo N. Tolstoi

    • Der Einzugsbereich für unsere Seminartätigkeit ist Hessen und Bayern - neben Aschaffenburg vor allem im Bereich Frankfurt, Darmstadt, Hanau, Miltenberg und Würzburg.
    • Manuela Schurk-Balles, Mühlstraße 20, D-63864 Glattbach bei Aschaffenburg
      Fon: 06021-47155
Top